Gelenkspiegelung / Arthroskopische Operation

Knochenbrüche

sprunggelenksfrakturen

Die am Sprunggelenk beteiligten Knochen sind Schienbein mit Innenknöchel, Wadenbein mit Außenknöchel, Sprungbein und Fersenbein.
Grundsätzlich kann jeder Knochen einzeln oder in Kombination, auch mit Bandanteilen, von einer Verletzung betroffen sein, am häufigsten ist aber der Außenknöchel betroffen.
Da selbst kleinere Verschiebungen die Paßform (=Kongruenz) der Gelenke beeinträchtigen und hierdurch zu frühzeitigem Verschleiß (=posttraumatische Arthrose) führen, ist häufig eine primäre operative Behandlung mit Verplattung und Verschraubung der Knochen (=Osteosynthese) zu empfehlen, um die Gelenkflächen stufenlos wiederherzustellen.
Sämtliche hierfür erforderliche Implantate und Instrumente stehen zur Verfügung.