Chiroteraphie

Chiroteraphie

Grundlegender Gedanke der Chirotherapie (griechisch: cheir = Hand) ist, dass sich körperlichen Beschwerden häufig auf Funktionsstörungen (Blockaden) von Gelenken zurückführen lassen. Dementsprechend können Beschwerden durch die Beseitigung der gestörten Gelenkfunktion behandelt werden. Dies gilt vor allem für die Funktionseinheit Wirbelsäule aber auch für viele andere Gelenke der oberen und unteren Extremitäten und das Becken.
Folgende Symptome können zum Beispiel auf eine Gelenkblockade der Wirbelsäule hindeuten:
  • Rückenschmerzen
  • Nacken- und Kopfschmerzen
  • Lendenschmerzen
  • Schmerzen im Brustbereich
  • Störungen der Atemfunktion
  • Schulterbeschwerden
  • Tinnitus (chronische Ohrgeräusche)
  •  Schwindelgefühle
  • Sehstörungen
  • Missempfindungen in den Armen